Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden

Personalverwaltung, Prozessoptimierung

Wissen Sie, wie viel Sie die Suche und Auswahl Ihrer Auszubildenden kostet? Nein? Damit sind Sie leider nicht allein. Younect hat im Rahmen einer Diplomarbeit 252 Personalverantwortliche, überwiegend aus dem Mittelstand, befragt, wie viel sie das Recruiting von Azubis kostet.
Das Ergebnis: 84,6 % der befragten Personalverantwortlichen konnten die Kosten nicht benennen. Ein überraschendes Ergebnis? Was würde das Controlling dazu sagen?

 

Ebenfalls interessant: es wurde auch nach den Mitteln und Kanälen der Azubiansprache gefragt. Der meistgenutzte ist der Weg über das Arbeitsamt. Ist das heute noch zeitgemäß?


Hier die Grafik für weitere Details:

Infografik

Gefunden auf: Personalmarketing2null

Der aktuelle DGFP-Report "HR-Kennzahlen & Steuerungsgrößen liefert HR-Managern konkrete Anhaltspunkte für die Kapazitäten in einzelnen Funktionsbereichen und für erforderliche Anpassungsmaßnahmen zur Effizienz-Verbesserung.  

 

Ausgewertet wurden die prozentualen Anteile der Arbeitnehmer in den Bereichen Marketing/Vertrieb, Einkauf/Materialwirtschaft/Logistik, Finanz- und Rechnungswesen/Controlling, Organisation/IT und Personal-, Bildungs- und Sozialmanagement an der Gesamtbelegschaft. Ein besonderer Augenmerk viele interner HR-Reportings liegt auf den Kapazitäten in den Verwaltungsbereichen.

 

Im Ergebnis zeigt sich, dass im Finanz- und Rechnungswesen / Controlling 2,8 % der Mitarbeiter eines Unternehmens beschäftigt sind. In Unternehmen mit mehr als 5.000 Mitarbeitern liegt der Wert allerdings deutlich darunter.

 

Im Bereich Organisation / IT arbeiten ebenfalls 2,8 % aller Mitarbeiter eines Unternehmens. Der Anteil liegt bei Unternehmen mit 1.000 und 2.000 Mitarbeitern erheblich darüber.  

Im Personal-, Bildungs- und Sozialmanagement variiert der Wert je nach Branche und Unternehmensgröße. Es sind in den meisten Branchen mindestens 1,3 % aller Mitarbeiter eines Unternehmens in diesem Bereich beschäftigt.

 

Weitere Details zu einzelnen Branchen und Größenordnungen und anderen wichtigen Kennzahlen erfahren Sie aus dem aktuellen DGFP-Report „HR-Kennzahlen & Steuerungsgrößen“: www.dgfp.de/hr-kennzahlen2012

Music is magic!
Richard de Hoop zeigt, wie einfach es im Grunde ist, Teams harmonisch zusammenspielen zu lassen. Der Schlüssel dazu: Damit Teams produktiv sind, müssen sie harmonieren. Kein Orchester funktioniert, wenn es nur aus Trommeln besteht. Und nicht jeder Musiker ist ein virtuoser Trommler. Entscheidend ist, dass jeder Musiker und jedes Teammitglied die zu seinem Charakter passende Rolle spielt.
Richard de Hoop nutzt die Musik als Metapher für erfolgreiche Teams und vergleicht die Charaktere von Menschen mit Musikinstrumenten, um ihre Vielfalt und Bandbreite darzustellen. Dazu hat er acht Instrumente ausgewählt, die er den Charakteren zuordnet. Nur das gekonnte Zusammenspiel und die Freude am gemeinsam erzeugten Klang führen zur Bestleistung des gesamten Ensembles.
Die Kunst der Teamführung: Zuhören, sich aufeinander abstimmen und Tag für Tag leidenschaftlich zusammenspielen, damit jedes Teammitglied seine Talente zur Virtuosität entfalten kann. Es ist wirklich so einfach, deswegen: Macht Musik!

 

Richard de Hoop: Macht Musik!

Mit einem Vorwort von David Garett

224 Seiten, 15,6 x 23 cm, gebunden

ISBN 978-3-86936-432-2, GABAL Verlag
€ 24,90 (D) / € 25,60 (A)

 

 

(Quelle: wofam.de) Ein frohes neues Jahr 2012! Insbesondere der Bundestag hat dafür gesorgt, dass 2012 zahlreiche Neuerungen in Kraft treten. Die nachfolgende Grafik hält eine Auswahl an gesetzlichen Änderungen für Sie bereit.

alt

Diese Infografik stammt vom Finanzportal wofam.de.

Vor allem im Bereich der Arbeit hat der Gesetzgeber für 2012 einige Anpassungen vorgenommen:

Sozialabgaben

Bundeseinheitlich steigt die Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung von derzeit 3.712,50 Euro auf 3.825,00 Euro pro Monat. Dies entspricht einem Jahreseinkommen von 45.900,00 Euro. Alle Verdienstanteile, die darüber hinausgehen, bleiben beitragsfrei. Ebenfalls gestiegen ist die Versicherungspflichtgrenze; Beschäftigte mit einem darunter liegenden Gehalt müssen sich gesetzlich krankenversichern: Aktuell werden 4.125,00 Euro monatlich beziehungsweise 49.500,00 Euro jährlich für den Eintritt in die PKV vorausgesetzt, ab 2012 sind es 4.237,50 Euro monatlich beziehungsweise 50.850,00 Euro jährlich.

Berufliche Weiterbildung

Aktuell bestehende Regelungen zur beruflichen Weiterbildung und ihre Förderungsmöglichkeiten werden zusammengefasst: Kleine und mittlere Unternehmen, die die Weiterbildung von älteren Beschäftigten übernehmen, erhalten die Möglichkeit einer anteiligen Übernahme von Weiterbildungskosten durch die Bundesagentur für Arbeit. Diese Weiterbildungsförderung ist auf drei Jahre befristet und wird auch für Angestellte unter 45 Jahren gestattet, wobei der Arbeitgeber mindestens fünfzig Prozent der Kosten zu tragen hat.

 

...Lesen Sie hier weiter und erfahren Sie mehr über Veränderungen bei der Betriebsrente und die Anpassung der Lohnuntergrenze für Zeitarbeit.

Moderne Kommunikationsgeräte, Online-Dienste und Softwareanwendungen eröffnen neue Wege für den Austausch im Team. Einige Unternehmen experimentieren heute schon mit diesen neuen Kommunikationsformen – wie etwa die Otto GmbH & Co KG. Arbeitszeit und Arbeitsort verlieren dabei an Bedeutung, während gemeinsame und persönliche Ziele in den Vordergrund rücken. Laptop, Smartphone oder iPad kombiniert mit Instant- Messaging, Videokonferenzen oder Social Media – die technischen Möglichkeiten, um unabhängig vom Arbeitsort die gleichen Arbeitsbedingungen für Mitarbeiter anzubieten, kennen kaum noch Grenzen. Bislang dominiert in deutschen Unternehmen zwar noch die Arbeit am Firmensitz mit festen Arbeitszeiten, doch wie die Otto GmbH & Co KG zeigt, führt die Reise in eine andere Richtung: Flexibilität schreiben heute nicht mehr nur die Betriebe groß.

 

Mehr lesen...

gefunden bei