Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden

Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: OnlineAssessment

 

Personalfachleuten, die die Zukunft der Arbeitswelt im Blick haben und erfolgreiches Rüstzeug für ihre HR-Arbeit in der Corona-Krise sammeln möchten, bietet Aon's Assessment Solutions (eh. cut-e) aktuell verschiedene hochkarätige Vorträge und Veranstaltungen an. Vor allem geht es um Themen rund um Recruiting, New Work & Digitalisierung von Online-Assessments, die mithilfe von validen und intelligenten psychometrischen Verfahren entwickelt werden. Dabei beleuchtet Aon`s Assessment Solutions als Experte für innovative Lösungen in der Personalarbeit die mit der Pandemie entstandenen Chancen der virtuellen Formate. Aon rückt in den kommenden Wochen den derzeitigen Wandel der Arbeitswelt in den Mittelpunkt und stellt Strategien und Trends vor, damit Unternehmen den Herausforderungen bestmöglich begegnen können.

Die Chancen der Arbeitswelt von morgen

Wie werden Menschen und Unternehmen in Zukunft arbeiten? Welche Trends zeichnen sich ab? Um die Hintergründe vielfach diskutierter Themen wie Arbeitswelt 4.0, Work-Life- bzw. Life-Cycle-Balance, E-Learning und neue Führungsmethoden geht es in der Online Fachkonferenz „New Work in der neuen Arbeitswelt 4.0“ am Dienstag, 17. November 2020. Mit dem Vortrag um 11:35 Uhr „Digital Transformation, New Work, New Culture – die neue HR-Welt“ beleuchtet Aon's Assessment Solutions bei der WebConference von HRnetworx alle Aspekte der Future of Work und wie Unternehmen ihren Herausforderungen angemessen begegnen können. Thematisiert werden unter anderem Workforce Management 2.0, das Modell der Digital Readiness und das Konzept der Job Neighbourhoods.

Weitere Online-Veranstaltungen für Personalfachleute

Aon's Assessment Solutions ist auch bei den beiden Highlights der HR-Szene wie HRocks und DALK (Deutscher Ausbildungsleiterkongress) vertreten. Die HRocks findet in diesem Jahr online statt und bietet allen Teilnehmenden die Möglichkeit, Vorträge von Zuhause aus zu verfolgen. 14 internationale Speaker sind vom 23. bis 25. November dabei und teilen Best Practices, Trends und Ideen.

Am 24. November zeigt der Aon's Assessment Solutions-Experte Hendrik Schossau auf der HRocks-Bühne wie Unternehmen im Recruiting auf die aktuelle Situation reagieren können. Konkret geht es um das Thema „HR rocks digitalization – mit virtuellen Assessment Bewerbungsgespräche und Assessment Center virtualisieren.“ Auf dem DALK dreht es sich im Online-Praxisforum „Next Generation - Virtuelles Recruiting der Gen Z“ um die Azubi-Auswahl in turbulenten Zeiten.

Gerade das Thema Ausbildung steht seit der Corona-Pandemie vor verschiedensten Herausforderungen. Daher nimmt Aon's Assessment Solutions auch 2020 an Deutschlands größtem Fachkongress für HR- und Ausbildungsverantwortliche DALK teil, dieses Jahr ebenfalls online. Unter dem Motto „Duale Ausbildung geht in Führung“ diskutieren über 80 Referenten vom 23. bis 25. November zu Themen wie Azubi-Gewinnung, Talentmanagement und Integration. Am Mittwoch, 25. November, erläutert Aon's Assessment Solutions-Experte Moritz Schöffel in seinem Vortrag unter anderem wie Unternehmen den Anforderungen der Gen Z bereits im Recruiting begegnen können. Zu erfahren ist anhand verschiedener Best Practices etwa, welche Möglichkeiten moderne virtuelle Assessments bieten, um die am besten geeigneten Bewerber schnell und effizient zu identifizieren und sich dadurch die Mitarbeiter von morgen zu sichern.

Bei der TALENTpro 2020 in München ist Aon's Assessment Solutions vom 2. bis 3. Dezember 2020 ebenfalls online präsent und stellt vor, wie innovative Online-Assessments Unternehmen in der Personalauswahl und -entwicklung unterstützen. Auf dem Expofestival rund um neue Entwicklungen im Recruiting, Talentmanagement und Employer Branding wird am Mittwoch, 2. Dezember, Jessika Scheffer, Principal Consultant bei Aon's Assessment Solutions, die Ergebnisse der internationalen Aon’s Assessment Solutions Organizational Digital Readiness Survey vorstellen – unter anderem zum Aspekt Re-Skilling und der zunehmenden Bedeutung von Potenzial. Der Vortrag mit dem Titel „New Work – Die Welt von morgen im HR“ startet um 16.50 Uhr.

Mehr zu den Veranstaltungen und Events finde Sie hier https://assessment.aon.com/de-de/expert-insights/events und auf den Seiten der Veranstalter

https://www.hrnetworx.com/

https://hrtalk.de/https-hrtalk-de-hr-events/hrocks-expo/

https://www.deutscher-ausbildungsleiterkongress.de/

https://www.talentpro.de/

Weitere Informationen über Aon’s Assessment Solutions gibt es auf https://assessment.aon.com/de-de

Kontakt: Aon Assessment GmbH, Andreas Lohff, Großer Burstah 18-32, 20457 Hamburg

Tel: +49 (0) 40-3250 3890, Internet: https://assessment.aon.com/de-de,  E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

Über Assessment Solutions

Aon’s Assessment Solutions umfasst die Marken cut-e und CoCubes und ist Teil der globalen Human Capital Group von Aon, welche Kunden dabei unterstützt, ein nachhaltiges Unternehmenswachstum mithilfe von Performancemanagement zu erreichen.

Aon‘s Assessment Solutions entwickelt und implementiert webbasierte Tests und Fragebögen für die Personalauswahl und -entwicklung und führt jährlich 30 Millionen Online Assessments in 90 Ländern und 40 Sprachen durch. Mit seinen innovativen, intelligenten und validen psychometrischen Verfahren unterstützt Aon Assessment Unternehmen dabei, genau die Talente mit den Fähigkeiten und der kulturellen Passung zu identifizieren, die zum Unternehmenserfolg beitragen.

Führende Unternehmen wie Allianz, Siemens, Daimler, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von Aon’s Assessment Solutions

Publiziert in HR Allgemein

Spielerische Elemente im Online-Assessment erzeugen positive Erlebnisse für Bewerber:
Die GoalMind Challenge von cut-e zur Fußball-EM 2016

Die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens wird maßgeblich durch die Personalauswahl beeinflusst. Personalverantwortliche bemerken jedoch seit geraumer Zeit, dass traditionelle Auswahlverfahren zunehmend Bewerber frustrieren. Dies führt immer häufiger dazu, dass Bewerber den Prozess abbrechen oder ihre Bewerbung zurückziehen. Damit sinkt aber auch automatisch die Zahl der potenziell geeigneten Bewerberinnen und Bewerber für die ausgeschrieben Stelle. Negative Erlebnisse der Bewerber wirken sich nicht nur verhängnisvoll auf die erfolgreiche Gewinnung neuer Mitarbeiter aus, sondern können auch zu einem dauerhaften Imageschaden für das gesamte Unternehmen führen.

Dass es auch anders geht, zeigt ein neuer Ansatz in der psychologischen Eignungsdiagnostik, bei der Elemente aus Computerspielen für die Gestaltung neuer Verfahren verwendet werden. Diese so genannte Gamification wird im Personalwesen bei Schulungen oder Trainings bereits seit geraumer Zeit erfolgreich zur Steigerung der Wirksamkeit eingesetzt. Neu ist die Übertragung dieses Ansatzes auf das Online-Assessment im Bewerbungsprozess, um Bewerber frühzeitig für das Unternehmen zu begeistern und gleichzeitig bessere Personalentscheidungen dank präziser eignungsdiagnostischer Information zu treffen.
 
Passend zum Auftakt der Fußball-EM 2016 hat cut-e als internationaler Online-Assessment-Anbieter die „GoalMind Challenge“ im Stil eines spielerischen Online-Assessments für Stellenbewerber entwickelt. Es kann auf Smartphones, Tablets, Laptops und Desktop-Computern gespielt werden. Fußballfans treten als virtuelle „EM-Schiedsrichter“ in einem wählbaren Nationalspiel an. Sie testen im neuen Online-Spiel ihre schnelle Entscheidungsfähigkeit und Reflexe. Sie bestimmen, ob es ein Tor war oder nicht und messen sich mit anderen Teilnehmern. Nach jedem Entscheidungs-Klick erhalten sie sofort ein Feedback, ob ihr „Schiedsspruch“ richtig war. Das Ziel ist, innerhalb einer Minute so viele korrekte Entscheidungen wie möglich zu treffen. Am Ende erfolgen eine Wertung der „Schiedsrichterkompetenz“ und eine Analyse der eigenen Gesamtleistung. Die Mitspieler sehen auch, wie sie im Vergleich mit anderen aus unterschiedlichen Ländern abgeschnitten haben und wer in Führung liegt.

„Unsere Assessment-Designer haben ein schnelles und unterhaltsames Spiel mit sportlichem Wettbewerb entwickelt, bei dem die Teilnehmer in die Rolle des Schiedsrichters schlüpfen. Sie sehen unterschiedliche Szenarien und müssen schnelle und präzise Entscheidungen treffen“, erklärt Dr. Achim Preuss, Geschäftsführer von cut-e. „Es ist ein bisschen wie ein Realistic Job Preview, ein winziger, realitätsnaher Einblick in den Job eines Schiedsrichters! Je schneller die Spieler sich entscheiden und je weniger Fehler sie machen, desto besser erfüllen sie ihre Aufgabe als Schiri.“

Die „GoalMind Challenge“ von cut-e steht allen Interessierten in elf Sprachen kostenlos zur Verfügung. Das Spiel kann so oft wie gewünscht wiederholt werden. Auf die Personalsuche und Personalauswahl übertragen kann es auch als eine Art Self-Assessment-Verfahren eingesetzt werden.
Hier geht es zum Test für den Einsatz als „EM-Schiedsrichter“ http://goalmind.cut-e.com

Kontakt: Andreas Lohff, cut-e GmbH, Großer Burstah 18-22, 20457 Hamburg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.cut-e.de Tel.: 040 32 50 38 90 Fax: 040 32 50 38 91.

Über die cut-e GmbH / cut-e Group
Die cut-e Gruppe, ein Unternehmen mit Sitz in Hamburg, ist weltweit führend in der Entwicklung und Umsetzung von innovativen Online-Tests und Fragebögen für die Rekrutierung, Auswahl und Entwicklung. cut-e hilft Unternehmen, Mitarbeiter mit den passenden Fähigkeiten zu finden. cut-e führt weltweit jährlich über sieben Millionen Online-Assessments in über 70 Ländern und 40 Sprachen aus.

cut-e wurde 2002 von den Psychologen Andreas Lohff und Dr. Achim Preuß in Hamburg gegründet und beschäftigt heute weltweit 250 Mitarbeiter. Führende Unternehmen wie Bertelsmann, Siemens, Commerzbank, Lufthansa und die Deutsche Telekom zählen zu den Auftraggebern von cut-e.

Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe

Publiziert in HR Allgemein

Newsletter