Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden
Dr. Rolf  Meier

Dr. Rolf Meier

Wer bin ich - und wieviele bin ich?

ja .. was ich besonders gut kann....

1. ich entwickle, betreue und führe unternehmensindividuelle Einzel- und Gruppen-AC's durch.
www.talente-begabungen.de und www.werte-karriere.de
2. ich bin ein erfahrener, fundierter Executive Coach: http://www.drmeier-coaching.de

3. ich bin ein sehr guter Coachausbilder in Hamburg: http://www.management-coachausbildung.de

4. ich bin Initiator und thematischer Treiber im Think Tank für Coaching: http://www.hamburger-schule.com

5. ich bin Gesellschafter, MPA-Ausbilder und MPA-Experte: http://www.motivation-analytics.de

6. ich bin neunfacher Buchautor:

- Wirksame Menschenführung, 2014
- Systemisch-konstruktivistisches Einzel- und Teamcoaching im Management, 2014
- Theorie vom Selbstorganisierten Coaching, 2013
- CoachAusbildung - ein strategisches Curriculum, 2.Aflage 2012
- Führen mit Zielen, 2. Auflag 2001
- Teampower, 1998
- Richtig kritisieren, 1997
- Mitarbeiter richtig auswählen, 1999
- Coaching, 2. Auflage 2001

7. ich kann gut zuhören

8. meine Einsicht im systemischen Denken und Handeln: fest im Grundsatz und flexibel in der Situation

9. mein Motto im Leben und in der Arbeit: so wird's was!

Webinar (Zoom):  Führung verstehen und agil wirksam anwenden.
 
Termine - jeweils:
Neues Buch zum Thema „agile Führung“ - ein Praktikerbuch
Meier, Rolf, Das agile Mind-Set der Führungskompetenz, S.204, DIN A 5 -Format, farbig, BoD-Verlag, 2019, € 16.50
Erhältlich bei Amazon  (https://amzn.to/2GmFAfE)  oder BoD-Verlag  (https://bit.ly/2PdKIXH)  oder in jeder anderen Vertriebsart.
Dieses Buch mit seinen Inhalten versteht Agilität nicht ausschließlich als methodenbasierte Kompetenz wie SCRUM, KANBAN, HOLOKRATIE, DESING THINKING usw. Die Agilität eines Unternehmens bzw. eines Arbeitsbereiches kann auch durch andere Vorgehensweisen und Haltungen initiiert werden. Die Inhalte des Buches reflektieren die Summe der bekannten und notwendigen Ressourcen für Führungskompetenz und zeigt Möglichkeiten zur agilen Verwendung auf. 
Es versteht sich als Praktikerbuch.
Unabhängig von der Verwendung einzelner Ressourcen der Führungskompetenz, gilt es, alle Handlungen im Führungsbereich periodisch zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Der Maßstab zur Überprüfung sind die Merkmale:

• Empowerment von Mitarbeitern und Prozessen
• Der Kunde im Mittelpunkt
• Produktivität
• Wirtschaftlichkeit
• Liquidität
• Optimierung
• Innovation

Daraus lassen sich 10 Forderungen agilen Handelns von Mitarbeitern, Führungskräften und Teams ableiten:
  1.  Agilität definiert sich als das bewusste Verlassen der Komfortzone bisherigen Verhaltens.

  2. Agil handelt, wer die Wirkweise seiner Motive, Werte, Begabungen und kognitive Intelligenz folgenorientiert disziplinieren kann.

  3. Agil handelt, wer seine Routinen (Prozesse) optimiert.

  4.  Agil handelt, wer innovative Wertschöpfung kreiert.

  5.  Agil handelt, wer durch die Kooperationen mit anderen sein eigenes Lernen initiiert.

  6.  Agil handelt, wer Freiheitsgrade für Individuen und Teams für selbstorganisiertes Handeln definiert.

  7.  Agil handelt, wer die 14 Führungsaufgaben der Führung anforderungsgerecht in seinen Entscheidungen berücksichtigt.

  8.  Agil handelt, wer durch die Reflexion der acht Grundeinsichten der Führung zukunftsgerichtete Strukturen und Prozesse seiner Organisation entwickelt.

  9.  Agil handelt, wer die fünf Bedingungen der Führung in seinen Handlungen erlebbar macht.

10.  Agil handelt, wer die situativ notwendigen Inhalte aus den zehn Fakten des Kontextes „Unternehmung“ im Sinne von „State-Of-The-Art“-Wissen bewusst und  angemessen in sein Handeln integriert.

Wissenschaftlich zertifizierte systemische Coachausbildung in Hamburg  -  Start 6 Februar 2019

Teilnehmerurteil: best practice Ausbildung

Persönliche Vorteile, praktischer Anwendungsnutzen und emotionaler Mehrwert der systemischen Coachausbildung (SKETM™).

www.management-coachausbildung.de

Diese Ausbildung zum Coach wird seit 2005 in Hamburg angeboten. Mit über 30 Ausbildungen mit mehr als 300 Damen und Herren als TeilnehmerInnen wurden nach den Prinzipien der „Hamburger Schule“ - www.hamburger-schule.com - durchgeführt. Sie können sich als „Systemisch-konstruktivistischer Managementcoach (SKETM™)“ und als „Teamcoach im Management (SKETM™)“ zertifizieren lassen. Die Teilnahme kostet € 5.950,00 zzgl MwSt.

Die Ausbildung basiert auf der stringenten Beachtung des Systemischen und des Konstruktivismus. Damit ist das Coachingverständnis frei von NLP, therapeutischen, systemtheoretischen  oder beratenden Ansätzen/Grundlagen. Konsequent beachtet, stehen die Werte Freiheit, Freiwilligkeit, Ressourcenverfügung und Selbststeuerung im Coachingprozess. Das Coaching will Wahrnehmungserweiterung beim Coachee auslösen, neue Handlungsalternativen durch den Coachee ermöglichen und Entscheidungssicherheit beim Coachee garantieren. Das Coachingverständnis ist zu 100% entwickelt worden für den Arbeits- und Berufsalltag von Mitarbeitern und Führungskräften - in allen Branchen und Hierarchiestufen.

Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich belegt (http://bit.ly/2d357Ma).

Im Einzelnen haben Sie als Teilnehmer der SKETM™-Ausbildung folgende Vorteile und praktischen Nutzen:

1. Die Ausbildung wird von erfahren Führungskräften und praktizieren Coachs im Management durchgeführt. Dies garantiert Praxiserfahrung der Ausbilder.

2. Sie erlernen ein Coachingversändnis, das wissenschaftlich auf Wirksamkeit sehr erfolgreich zertifiziert wurde (Prof. Künzli). Damit gehen Sie in den Coachingmarkt mit einer Kompetenz, mit der Sie nicht misserfolgreich sein werden. Übrigens sind wir der einzige Anbieter einer Coachausbildung im deutschsprachigem Raum, der wissenschaftlich zertifiziert ist. Ein echter USP - für Sie.

3. In der Ausbildung lernen Sie viel über sich. Damit sind Sie in der Lage, sich zukünftig in verschiedenen Kontexten bewusster zu steuern: Ihr psycho-biologischens Wohlbefinden steigt.

4 Einzelne Ausbildungsinhalte können Sie sofort in Ihren Alltag integrieren: Beruf, Privat, Freizeit. Damit festigen Sie in den Augen Ihrer Umwelt Ihre wirksame Kompetenz.

5. Sie erlernen Coaching methodisch in seinen drei Ausprägungen: Einzelcoaching, Gruppen-/Teamcoaching und Umsetzungscoaching. Damit sind Sie für alle Coachanforderungen in der Praxis gerüstet. Neben dem Erlernen der verschiedenen Coachingprozesse werden die Themen Führung, Veränderung, Konflikte, Visions- und Leitbildentwicklung sowie Team und Marketing/Vermarktung inhaltlich bearbeitet. Dies sind die typischen thematischen Bereiche für  Coachanlässe in der Praxis.

6. Sie erlernen im Coaching drei  Testanwendungen:

• die MotivationsPotenzialAnalvse : www.motivation-analytics.eu

• Begabungen, Talente und  Intelligenzen nach Gardener: www.talente-begabungen.de

• Individuelle und berufliche Werte als Orientierung für attraktives Verhalten: www.werte-Karriere.de

 Mit diesen drei Tests und deren Anwendungen können Sie Karrieberatungen machen und Personaldiagnosen (AC’s) durchführen - unabhängig einer Coachtätigkeit.

7. Mit erfolgreicher Coach-Zertifizierung können Sie sich als MPA-Berater gegen einen überschaubaren Obulus zertifizieren lassen. Sie sparen dadurch ca. € 1.800,00 im Gegensatz zu einer herkömmlichen Ausbildung und Zertifizierung zum MPA-Berater. 

8. Für die Tests "Werte-Karriere" und "Talente-Begabungen“ werden Sie als Nutzer/Anwender noch während der Ausbildung freigeschaltet. 

9. Sie erlernen die Visions- und Leitbildentwicklung und das sogenannte "Kollegiale Teamcoaching", die Sie unabhängig vom Coaching bei Kunden anbieten können.

10. Die Ausbilder stehen Ihnen als Mentoren und Berater während der Ausbildung zur Verfügung, wenn es gilt, das Gelernte in Ihre Praxis zu transferieren - übrigens auch über das Ausbildungsende hinaus: kostenlos.

Sie können nach erfolgreicher Zertifizierung Mitglied in der Gemeinschaft „Systemisch- konstruktivistischer Managementcoach“ werden. www.qg-smc.com

Fazit: Sie sehen, die Ausbildung hat nur Ihr Wohlergehen in und nach der Ausbildung im Blick - übrigens: Es wird neben dem disziplinierten Lernen auch viel gelacht und Spass gemacht: Damit Lernen in entspannter Atmosphäre möglich ist.

Ich freue mich auf Sie - besuchen Sie unsere Informationsabende.

Ihr

Dr. Rolf Meier, verantwortlicher Ausbilder

Executive CoachAusbildung

Hirtenweg 33

24558 Henstedt-Ulzburg

Tel:  04193-96 96 50

Fax: 04193-96 96 51

Handy 0172-45 39 39 5

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.management-coachausbildung.de

www.hamburger-schule.com

www.qg-smc.com

www.motivation-analytics.eu

www.talente-begabungen.de

www.werte-karriere.de

www.menschenfuehrung.net

Mittwoch, 04 Juli 2018 13:31

Es geht um Fehlbesetzungen im Management.

Der Artikel handelt von der Fehlbesetzung im Management.

https://www.focus.de/9201334

 

Viele Anregungen  - wünscht Dr. rolf Meier

Wissenschaftlich zertifizierte systemische Coachausbildung in Hamburg - Start 26. September 2018

 

Persönliche Vorteile, praktischer Anwendungsnutzen und emotionaler Mehrwert der systemischen Coachausbildung (SKETM™).
www.management-coachausbildung.de

Diese Ausbildung zum Coach wird seit 2005 in Hamburg angeboten. Mit über 30 Ausbildungen mit mehr als 300 Damen und Herren als TeilnehmerInnen wurden nach den Prinzipien der „Hamburger Schule“ - www.hamburger-schule.com - durchgeführt. Sie können sich als „Systemisch-konstruktivistischer Managementcoach (SKETM™)“ und als „Teamcoach im Management (SKETM™)“ zertifizieren lassen.

Die Ausbildung basiert auf der stringenten Beachtung des Systemischen und des Konstruktivismus. Damit ist das Coachingverständnis frei von NLP, therapeutischen, systemtheoretischen oder beratenden Ansätzen/Grundlagen. Konsequent beachtet, stehen die Werte Freiheit, Freiwilligkeit, Ressourcenverfügung und Selbststeuerung im Coachingprozess. Das Coaching will Wahrnehmungserweiterung beim Coachee auslösen, neue Handlungsalternativen durch den Coachee ermöglichen und Entscheidungssicherheit beim Coachee sichern. Das Coachingverständnis ist zu 100% entwickelt worden für den Arbeits- und Berufsalltag von Mitarbeitern und Führungskräften - in allen Branchen und Hierarchiestufen.

Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich belegt (http://bit.ly/2d357Ma).

Im Einzelnen haben Sie als Teilnehmer der SKETM™-Ausbildung folgende Vorteile und praktischen Nutzen:

1. Die Ausbildung wird von erfahren Führungskräften und praktizieren Coachs im Management durchgeführt. Dies garantiert Praxiserfahrung der Ausbilder.

2. Sie erlernen ein Coachingversändnis, das wissenschaftlich auf Wirksamkeit sehr erfolgreich zertifiziert wurde (Prof. Künzli). Damit gehen Sie in den Coachingmarkt mit einer Kompetenz, mit der Sie nicht misserfolgreich sein werden. Übrigens sind wir der einzige Anbieter einer Coachausbildung im deutschsprachigem Raum, der wissenschaftlich zertifiziert ist. Ein echter USP - für Sie.

3. In der Ausbildung lernen Sie viel über sich. Damit sind Sie in der Lage, sich zukünftig in verschiedenen Kontexten bewusster zu steuern: Ihr psycho-biologischens Wohlbefinden steigt.

4 Einzelne Ausbildungsinhalte können Sie sofort in Ihren Alltag integrieren: Beruf, Privat, Freizeit. Damit festigen Sie in den Augen Ihrer Umwelt Ihre wirksame Kompetenz.

5. Sie erlernen Coaching methodisch in seinen drei Ausprägungen: Einzelcoaching, Gruppen-/Teamcoaching und Umsetzungscoaching. Damit sind Sie für alle Coachanforderungen in der Praxis gerüstet. Neben dem Erlernen der verschiedenen Coachingprozesse werden die Themen Führung, Veränderung, Konflikte, Visions- und Leitbildentwicklung sowie Team und Marketing/Vermarktung inhaltlich bearbeitet. Dies sind die typischen thematischen Bereiche für Coachanlässe in der Praxis.

6. Sie erlernen im Coaching drei Testanwendungen:
• die MotivationsPotenzialAnalvse : www.motivation-analytics.eu
• Begabungen, Talente und Intelligenzen nach Gardener: www.talente-begabungen.de
• Individuelle und berufliche Werte als Orientierung für attraktives Verhalten: www.werte-Karriere.de
Mit diesen drei Tests und deren Anwendungen können Sie Karrieberatungen machen und Personaldiagnosen (AC’s) durchführen - unabhängig einer Coachtätigkeit.

7. Mit erfolgreicher Coach-Zertifizierung können Sie sich als MPA-Berater gegen einen überschaubaren Obulus zertifizieren lassen. Sie sparen dadurch ca. € 1.800,00 im Gegensatz zu einer herkömmlichen Ausbildung und Zertifizierung zum MPA-Berater.

8. Für die Tests "Werte-Karriere" und "Talente-Begabungen“ werden Sie als Nutzer/Anwender noch während der Ausbildung freigeschaltet.

9. Sie erlernen die Visions- und Leitbildentwicklung und das sogenannte "Kollegiale Teamcoaching", die Sie unabhängig vom Coaching bei Kunden anbieten können.

10. Die Ausbilder stehen Ihnen als Mentoren und Berater während der Ausbildung zur Verfügung, wenn es gilt, das Gelernte in Ihre Praxis zu transferieren - übrigens auch über das Ausbildungsende hinaus: kostenlos.

Sie können nach erfolgreicher Zertifizierung Mitglied in der Gemeinschaft „Systemisch- konstruktivistischer Managementcoach“ werden. www.qg-smc.com

Fazit: Sie sehen, die Ausbildung hat nur Ihr Wohlergehen in und nach der Ausbildung im Blick - übrigens: Es wird neben dem disziplinierten Lernen auch viel gelacht und Spass gemacht: Damit Lernen in entspannter Atmosphäre möglich ist.

 

Ich freue mich auf Sie - besuchen Sie unsere Informationsabende.

Ihr
Dr. Rolf Meier, verantwortlicher Ausbilder
Executive CoachAusbildung
Hirtenweg 33
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel: 04193-96 96 50
Fax: 04193-96 96 51
Handy 0172-45 39 39 5
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.management-coachausbildung.de
www.hamburger-schule.com
www.qg-smc.com
www.motivation-analytics.eu
www.talente-begabungen.de
www.werte-karriere.de
www.menschenfuehrung.net

Liebe Kommunikationsanwender - dafür Ihr neues Praxisbuch


Können Sie Hirnverführung?
Die Praxisanleitung für Motivation auslösende Beeinflusser


Jede Information, die Sie abgeben und jede Kommunikation, die Sie führen, ist absichtsvoll und erwartet Folgen.
Absichtslose und folgenlose Information und Kommunikation gibt es nicht.
Wenn Sie jemanden informieren oder mit Menschen kommunizieren, geschieht dies immer in Wahrheit "von Hirn zu Hirn“.
Im Hirn fallen die Entscheidungen von Akzeptanz und Veränderung - im "Anderen" wie in Ihrem.
Im Hirn entsteht seine individuelle Zukunft mit der sich das Hirn wohlfülht. Lösen Sie im Hirn Ihres Gegenüber Motivation aus!
Im Buch lesen Sie von erfahrenen Fachleuten beschrieben: Wie "tickt" das Hirn?
Im Buch erhalten Sie praktische Hinweise, Anleitungen und wirksame Rezepte zu den Fragen:
• Warum lässt sich ein Hirn zwar verführen aber nicht „vergewaltigen"?
• Wann hört das Hirn Ihnen zu?
• Was müssen Sie dem Hirn anbieten, damit es Ihr Angebot versteht?
• Was bieten Sie dem Hirn, dass es sich freiwillig für eine Veränderung entscheidet?
• Wie erkennt das Hirn seine eigenen Ressourcen für eine erfolgreiche Veränderung?
Konsequenzen, die Sie ziehen sollten:
• Ihr Hirn ist der Diener des anderen Hirns.
• Informieren und Kommunizieren Sie sinnlich - im wörtlichen Sinn.
• Das Hirn des Anderen muss es verstehen - denn Sie können es ja schon.
• Das andere Hirn muss seine Kompetenz erfahren - nicht Ihre Kompetenz.
• Das Hirn will mit seinem eigenen Wunsch und Willen entscheiden und nicht mit Ihrem.
Das Buch bietet einen spannenden Mix aus theoretischen Hintergrundinformationen (H. Schulze/S. Kurt, H. Siebert und J. Egle) und konkreten, praxistauglichen (Reflexions-)Aufgaben, die sich sehr gut für die Bewältigung des Alltags eignen, da sie klug aus den neurowissenschaftlichen Grundlagen extrahiert wurden. Letzteres ist ein Verdienst des Herausgebers, der die Kunst der Übersetzung beherrscht: So gelang es dem Herausgeber die Expertentexte in praktisches Handlungswissen zu transferieren.

Fazit: Das Buch ist kein populistisches, wohl aber ein populäres und lesenswertes Buch geworden, das ein wichtiges Thema aufgreift und zahlreiche Denkanstöße zu geben vermag.
Wie alles „geht mit der Hirnverführung“? Lesen Sie das Buch.

Erhältlich als Paper- oder E-Book bei BoD-Verlag ( http://bit.ly/2Ck0LeG )

oder 

bei Amazon : http://amzn.to/2DWqLRV
Viel Spass beim Lesen
Ihr Dr. Rolf Meier

 

Persönliche Vorteile, praktischer Anwendungsnutzen und emotionaler Mehrwert der systemischen Coachausbildung (SKETM).
www.management-coachausbildung.de

Diese Ausbildung zum Coach wird seit 2005 in Hamburg angeboten. Über 30 Ausbildungen mit mehr als 300 Damen und Herren als TeilnehmerInnen wurden nach den Prinzipien der „Hamburger Schule“ - www.hamburger-schule.com - durchgeführt. Sie können sich als „Systemisch-konstruktivistischer Managementcoach“ und als „Teamcoach im Management“ zertifizieren lassen.

Die Ausbildung basiert auf der stringenten Beachtung des Systemischen und des Konstruktivismus. Damit ist das Coachingverständnis frei von NLP, therapeutischen, systemtheoretischen oder beratenden Ansätzen/Grundlagen. Konsequent beachtet, stehen die Werte Freiheit, Freiwilligkeit, Ressourcenverfügung und Selbststeuerung im Coachingprozess. Das Coaching will Wahrnehmungserweiterung beim Coachee auslösen, neue Handlungsalternativen durch den Coachee ermöglichen und Entscheidungssicherheit beim Coachee auslösen. Das Coachingverständnis ist zu 100% entwickelt worden für den Arbeits- und Berufsalltag von Mitarbeitern und Führungskräften - in allen Branchen und Hierarchiestufen.

Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich belegt (http://bit.ly/2d357Ma).

Im Einzelnen haben Sie als Teilnehmer der SKETM-Ausbildung folgende Vorteile und praktischen Nutzen:

1. Die Ausbildung wird von erfahren Führungskräften und praktizieren Coachs im Management durchgeführt. Dies garantiert Praxis der Ausbilder.

2. Sie erlernen ein Coachingversändnis, das wissenschaftlich auf Wirksamkeit sehr erfolgreich zertifiziert wurde (Prof. Künzli). Damit gehen Sie in den Coachingmarkt mit einer Kompetenz, mit der Sie nicht misserfolgreich sein werden. Übrigens sind wir der einzige Anbieter einer Coachausbildung im deutschsprachigem Raum, der wissenschaftlich zertifiziert ist. Ein echter USP - für Sie.

3. In der Ausbildung lernen Sie viel über sich. Damit sind Sie in der Lage, sich zukünftig in verschiednen Kontexten bewusster zu steuern: Ihr psycho-biologischens Wohlbefinden steigt.

4 Einzelne Ausbildungsinhalte können Sie sofort in Ihren Alltag integrieren: Beruflich, Privat. Freizeit. Damit festigen Sie in den Augen Ihrer Umwelt Ihre erlebbare Kompetenz.

5. Sie erlernen Coaching methodisch in seinen drei Ausprägungen: Einzelcoaching, Gruppen-/Teamcoaching und Umsetzungscoaching. Damit sind Sie für alle Coachanforderungen in der Praxis gerüstet. Neben dem erlernen der verschiedenen Coachingprozesse werden die Themen Führung, Veränderung, Konflikte, Visions- und Leitbildentwicklung sowie Team und Marketing/Vermarktung inhaltlich bearbeitet. Dies sind die typischen thematischen Bereiche für Coachanlässe in der Praxis.

6. Sie erlernen im Coaching drei Testanwendungen:
• die MotivationsPotenzialAnalvse : www.motivation-analytics.eu
• Begabungen, Talente und Intelligenzen nach Gardener: www.talente-begabungen.de
• Individuelle und berufliche Werte als Orientierung für attraktives Verhalten: www.werte-Karriere.de
Mit diesen drei Tests und deren Anwendungen können Sie Karrieberatungen machen und Personaldiagnosen (AC’s) durchführen - unabhängig einer Coachtätigkeit.

7. Mit erfolgreicher Coach-Zertifizierung können Sie sich als MPA-Berater gegen einen überschaubaren Obulus zertifizieren lassen. Sie sparen dadurch ca. € 1.800,00 im Gegensatz zu einer herkömmlichen -Ausbildung und Zertifizierung zum MPA-Berater.

8. Für die Tests "Werte-Karriere" und "Talente-Begabungen“ werden Sie als Nutzer noch während der Ausbildung freigeschaltet.

9. Sie erlernen die Visions- und Leitbildentwicklung und das sogenannte "Kollegiale Teamcoaching", die Sie unabhängig vom Coaching bei Kunden anbieten können.

10. Die Ausbilder stehen Ihnen als Mentor und Berater während der Ausbildung zur Verfügung, wenn es gilt, das Gelernte in Ihre Praxis zu transferieren - übrigens auch über das Ausbildungsende kostenlos hinaus.

Sie können nach erfolgreicher Zertifizierung Mitglied in der Gemeinschaft „Systemisch- konstruktivistischer Managementcoach“ werden. www.qg-smc.com

Fazit: Sie sehen, die Ausbildung hat nur Ihr Wohlergehen nach der Ausbildung im Blick - übrigens: Es wird neben dem disziplinierten Lernen auch viel gelacht und Spass gemacht: Damit Lernen in entspannter Atmosphäre möglich ist.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Rolf Meier
Executive CoachAusbildung
Hirtenweg 33
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel: 04193-96 96 50
Fax: 04193-96 96 51
Handy 0172-45 39 39 5
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.management-coachausbildung.de
www.hamburger-schule.com
www.qg-smc.com
www.motivation-analytics.eu
www.talente-begabungen.de
www.werte-karriere.de
www.menschenfuehrung.net

 
Wie sollten/wollen Sie als Führungskraft kompetent wirken?
 

Die Wirkungserwartung von Führungskompetenz bezieht sich auf die Befriedigung von Kundeninteressen, Kundenwünschen und den Leistungsvereinbarungen mit dem Kunden. Führung endet nicht beim Mit-Arbeiter. Im Focus der Führungsbetrachtung stehen die Folgen der Führungstätigkeit. Die Einen sagen: bei uns steht der Mitarbeiter im Mittelpunkt. Die Anderen sagen: der Mitarbeiter ist Mittel. Punkt. Welche Aussage ist richtig - oder sind möglicherweise beide Aussagen falsch, weil sie aus einem überkommenen Verständnis von Führung stammen?

Führung wird erlebt und gelebt als Interaktion von Personen, Themen und den (Zukunfts-) Anforderungen der jeweiligen Situationen. Deshalb agieren Führungskräfte auf der Grundlage von Führungsprinzipien geschmeidig (agil) und systemisch. Führungskräfte als „Unternehmer“ und nicht als „Unterlasser“ ihres Aufgabengebietes.

Was gute und erfolgreiche systemische Menschenführung ausmacht ist „entschlüsselt“ und „geheimnisfrei“. Führungswissen und Führungskönnen ist kein Privileg mehr für Wenige.

Führen kann jeder: Personalführung ist die Beeinflussung der vereinbarten oder gewollten Wertschöpfungskompetenz des motivierten Mitarbeiters in seinen systemischen Bedingungen.

  • Sie werden Neues über sich als Personen und Führungskraft lernen.
  • Sie werden ihr gesamtheitliches Wissen um (Personal-) Führung anreichern.
  • Sie werden Ihr Ressourcen für Ihre situative Führungskompetenz  besser selbst organisieren können.

      •• Durch Ihr individuelles Lernen mit den anderen Teilnehmern im Seminar, werden Sie motiviert und resilient Ihren Führungsalltag meistern.

Diagnostizieren Sie mit Hilfe bewährter Tools Ihre Ressourcen für Ihren Führungserfolg in einem hochwertigen Workshop/Seminar!

www.menschenfuehrung.net

Seminartermine 2017 in Hamburg: 

     • Montag, 20. März bis Freitag 24.März 2017
     • Montag, 09. Oktober bis Freitag 13. Oktober 2017

Als Ihr professioneller und kompetenter Mentor, helfe ich Ihnen persönlich und vertraulich, die im Führungsseminar gelernten Inhalte für Ihr Führungsverständnis und Führungsverhalten in Ihrem Führungskontext zu bearbeiten und erfolgreich zu übertragen.

Als langjährige Führungskraft auf oberster Ebene im Unternehmen (CEO) und in Leitenden Positionen in verschiedenen Branchen und Unternehmensgrößen tätig, kenne ich die Führungssituationen aus eigener erfolgreicher und mißerfolgreicher Praxis. Dieses reflektierte Wissen steht Ihnen für Ihre Anwendungspraxis zur Verfügung.

Bitte informieren Sie sich: www.menschenfuehrung.net
 
Vorab stehe ich gerne für Ihre Fragen zur Verfügung: 04193 - 96 96 50
 
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Rolf Meier, Seminarleiter und Mentor

 

Lassen Sie sich zu einem hoch kompetenten und wirksamen systemischen Coach ausbilden - nächster Ausbildungsstart: 1. Februar 2017

 
Die wissenschaftliche Evaluation der Coachingkonzeption „Ein Tag Coaching: Systemisch-konstruktivistisches Einzel- und Teamcoaching im Management“ (SKETM), durch Prof. Hansjörg Künzli, Zürcher Fachhochschule, zertifiziert dieses Coachingverständnis überdurchschnittlich gut, hinsichtlich seiner Wirksamkeit im praktischen Führungs- und Arbeitsalltag der Coachees/Klienten (www.management-coachausbildung.de). Das Forschungsergebnis ist auf der Internetpräzens „Coaching I Theorie & Praxis" (http://bit.ly/2d357Ma) veröffentlicht.

Ausbildungsbeginn: 01. Februar 2017
Ausbildungsende: 08. Juli 2017  

Modul 1:  Die Fundamente Ihrer Handlungskompetenz als Management Coach (5 Tage) 
                        01.02. - 05.02.2017
Modul 2:  Veränderungen erfolgreich begleiten als Management Coach (3 Tage)
                        03.03. - 05.03.2017 
Modul 3: Konflikte mit sich und Anderen (3 Tage) 
                        31.03. - 02.04.2017 
Modul 4:  Vision, Ziel, Orientierung (3 Tage)
                        28.04. - 30.04.2017 
Modul 5: Systemisch-konstruktivistisches Team- und Gruppencoaching (3 Tage)
                        19.05. - 21.05.2017
Modul 6: Marketingwissen und -methoden in das Management Coaching integrieren (3 Tage)
                        16.06. - 18.06.2017 
Modul 7: Generalprobe und Zertifizierung (2 Tage) 
                        07.07. - 08.07.2017

Ausbildungszeiten
Wochentags: 09:00 - 19:00 Uhr 
Samstags: 09:00 - 19:00 Uhr
Sonntags: 09:00 - 15:00 Uhr 

 

Sie werden ein erfolgreicher Coach für Führungskräfte, Spezialisten, Gruppen &Teams, der sich mit seiner Kompetenz im umkämpften Coachingmarkt durchsetzen kann. Ihre Kunden aus Unternehmen, Organisationen und Verbände werden mit Ihrer Qualität sehr zufrieden sein. 

 
 
 
 Mit freundlichen Grüßen

Dr. Rolf Meier
Executive CoachAusbildung
Hirtenweg 33
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel:  04193-96 96 50
Fax: 04193-96 96 51
Handy 0172-45 39 39 5
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.management-coachausbildung.de
www.hamburger-schule.com
www.qg-smc.com
www.motivation-analytics.eu

Erste deutschsprachige Coachingschule wissenschaftlich evaluiert und in ihrer Wirksamkeit überdurchschnittlich gut zertifiziert.
 
 
Die wissenschaftliche Evaluation der Coachingkonzeption „Ein Tag Coaching: Systemisch-konstruktivistisches Einzel- und Teamcoaching im Management“ (SKETM), durch Prof. Hansjörg Künzli, Zürcher Fachhochschule, zertifiziert dieses Coachingverständnis überdurchschnittlich gut, hinsichtlich seiner Wirksamkeit im praktischen Führungs- und Arbeitsalltag der Coachees/Klienten (www.management-coachausbildung.de). Das Forschungsergebnis ist auf der Internetpräzens „Coaching I Theorie & Praxis" (http://bit.ly/2d357Ma) veröffentlicht.
 
Im Einzelnen bedeutet dies:
 
1. Ein für Führungskräfte,Team- und Projektleiter und Mitarbeiter aller hierarchischen Konstellationen, Unternehmensgrößen und Branchen aus der Praxis neu entwickeltes Coachingverständnis (www.hamburger-schule.com), das den praktischen Anforderungen an Führung und Selbstführung des individuellen und spezifischen Arbeitsalltags Rechnung trägt (www.management-coachausbildung.de).
 
2. Ein Coachingverständnis, das frei von beeinflussenden Interventionen durch den Coach ist - im Gegensatz zu Coachingansätze, die aus „therapeutischen, beratenden, NLP- oder TA-Ansätzen" abgeleitet sind. Ein deutungsneutraler Coachingprozess mit fixen und variablen Interventionsangeboten zur Selbstreflexion des Coachees.
 
3. Ein Coachingverständnis nach dem Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe", dass konsequent die Potentiale des Coachees im Mittelpunkt der Veränderungsvorhaben akzeptiert, beachtet und konsquent unterstützt: Die systemisch-konstruktivistische Sicht ausschließlich durch die einzelne Person/Coachee mit Ihrem Veränderungswunsch und -verständnis.
 
4. Ein eintägiges Coaching – im Gegensatz zu den am Markt verbreiteten mehrmaligen Sitzungen für ein Veränderungsthema – damit der Coachee in Ruhe über sein Veränderungsthema und von ihm festgelegte Folgenorientierung nachdenken kann. Mit diesem effektiven (Wirtschaftlichkeits- und Geschwindigkeitsaspekt) wird ein effizientes und durch den Coachees selbstakzeptiertes Ergebnis (Wirksamkeitsaspekt) erreicht.
 
5. Das Coaching aktiviert die im Coachee vorhandenen Resilienzkräfte ( Selbstvertrauen in die selbst festgelegte Handlungskompetenz) durch die genaue Bewertung der benötigten Ressourcen für sein Veränderungsziel: neben den Fakten des Kontext und den benötigten fachlichen Wissensanteilen stehen insbesondere die förderlichen Motive, Werte und Begabungen des Coachees im Mittelpunkt der Prozessbetrachtung.
 
6. Ein Coachingverständnis, das den Coachee befähigt, unabhängig vom Coach zu werden. Im Mittelpunkt der Hilfe für den Coachee steht ein methodisch wirkender Prozess mit fixen und variablen Interventionen. Der Coach als Diener und Moderator des Prozess. Neben der aktuellen Themenbearbeitung, ist es auch der Aspekt der nachhaltigen Selbstorganisation: Der Coachee lernt den Coachingprozess in den Grundzügen im Coaching kennen, damit er sich in vergleichbaren Zukunftssituationen selbst angemessen coachen kann: Sicherung des selbstständigen Handelns im Arbeitskontext.
 
7. Wenn Sie ein organisationsinterner oder organisationsexterner nachweislich wirksamer Coach im Business werden möchten: Die Ausbildung, die in Hamburg durchgeführt wird durch mich als Ausbildungsleiter, finden Sie differenziert dargestellt unter www.management-coachausbildung.de 
Mit dem Nachweis Ihres Könnens (Zertifizierung) können Sie Mitglied in der Internetpräzens www.qg-smc.com werden.
 
8. Sie können sich bei absolvierten Gruppen-oder Teamcoachings und erfolgreicher Supervision durch die Ausbilder auch als Teamcoach zertifizieren lassen. 
 
9. Die Coachausbildung können Sie als "strategische Hefe" im Rahmen Ihrer Führungskräfteentwicklung nutzen: 
• Jeder Teilnehmer lernt viel über sich (Selbstführung) 
• Jeder Teilnehmer kann die vielen Einzelteile der Coachausbildung wirksam in seinem Führungsalltag verwenden: in der Einzel-, Gruppen- oder Teamführung. 
• Jeder Teilnehmer kann seine zertifizierte Coachkompetenz im Rahmen der Mitarbeiterentwicklung/Potenzialförderung erfolgswirksam einsetzen.
 
10. Die Coachausbildung führen wir gerne auch ausschließlich mit Ihren Mitarbeitern in Ihren Räumlichkeiten durch. Sprechen Sie uns an.
 
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Dr. Rolf Meier
Executive CoachAusbildung
Hirtenweg 33
24558 Henstedt-Ulzburg
Tel:  04193-96 96 50
Fax: 04193-96 96 51
Handy 0172-45 39 39 5
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Seite 1 von 3

Newsletter